Grundlagen eines erfolgreichen Unternehmens

Schaut man sich aktuell die Unternehmenslandschaft an, so finden sich dort Unternehmen mit sehr unterschiedlichem Erfolg. Auffallend dabei ist, dass der Erfolg nicht von der Unternehmensform oder davon, wie lange das Unternehmen sich schon im Markt agiert abhängt, sondern interne Faktoren zu diesen Unterschieden beitragen. Auf drei dieser internen Faktoren, die ich für grundlegend halte, möchte ich im Folgenden genauer eingehen.

Klare organisatorische Strukturen

Organisatorische Strukturen betreffen sowohl die Organisation eines papiernen Ablage bzw. Bearbeitungs- und Archivierungssystems, wie auch Strukturen in einem Computersystem. Was den erfolgreichen Unternehmen gemein ist ist ein schneller Zugriff auf Informationen. So lassen sich die Arbeitsvorgänge ohne unnötige Aufwendungen zügig bearbeiten. Und dabei könnten die geschaffenen Strukturen dieser Unternehmen unterschiedlicher nicht sein. Sie sind immer daran orientiert, wie sich die Vorgänge am besten bearbeiten lassen. Auch wenn diese manchmal durch gesetzliche Rahmenbedingungen ergänzt werden.

Wer sich also die Mühe macht, darüber nachzudenken wie sich die vor ihm liegende Arbeit am sinnvollsten gestalten lässt, wird schnell nicht nur auf eine einzige Lösung kommen, so dass es auch möglich wird eine persönliche Note in die Struktur einzubringen.

Für Unternehmen, deren Erfolg bisher geringer ausfällt ist daher immer der erste Schritt sich ihre organisatorische Struktur anzuschauen, ob hier Verbesserungsmöglichkeiten liegen. Sie werden in aller Regel fündig werden.

Fachlich passendes und einfach zu handelndes Datenbanksystem

Der aus meiner Sicht wichtigere, aber auch der schwierigste Faktor ist, eine vernünftige Datenbank für ein Unternehmen zu finden. Hier sind nicht nur preisliche Unterschiede, sondern auch Unterschiede in der Qualität und in der Installation zu beachten. Je mehr Unternehmensbereiche ein Datenbankprogramm abdecken kann, umso mehr Synergieeffekte ergeben sich. Dabei ist vor allem wichtig, in der Handhabung moderne Programme ein zu setzten, um heute existierenden und oft sehr zeitsparende Möglichkeiten auch anwenden zu können. Da viele Programme Standardlösungen sind, ergeben sich durch die Einführung eines entsprechenden Programms auch immer Veränderungen im Arbeitsvorgang. Gute Programme lassen sich von Fachpersonal intuitiv bedienen und bieten viele Möglichkeiten der Informationen und Unterstützung des jeweiligen Vorganges bis hin zur letzten Konsequenz in der Buchhaltung mit EÜR oder Bilanz.

Moderne Arbeitsumgebung /-bedingungen

Schaut man sich die erfolgreichen Unternehmen unter dem Aspekt der Arbeitsumgebung an fällt dabei auf, dass sie durchweg modern sind. Ein zeitgemäßes Equipment (Drucker, Scanner, aktuelles Betriebssystem, aktuelle MS-Office Versionen oder vergleichbares) sind hier nicht nur Standard, sondern machen die Arbeitsumgebung zu einem Bereich in dem man sich gerne aufhält. Genauso wichtig wie gutes Licht, vernünftige Bürostühle bzw. –möbel, etc. sind dabei auch eine Unternehmenskultur mit Engagement und Teamgeist. Dazu tragen neben einem guten Führungsstil  auch gute vertragliche Rahmenbedingung wie beispielsweise Krankmeldungen erst am 3. Tag, gleitende Arbeitszeiten, Möglichkeit zu Homeoffice bei, um nur einige wenige Beispiele zu nennen. All diese Faktoren haben auf den ersten Blick mit einer Unternehmensstrategie nichts zu tun. Schaut man genauer hin ist dies aber falsch, denn eine gute Organisation setzt diese Strategie in Erleben für Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern um. Sie ist Voraussetzung für zielorientiertes und wirtschaftliches Handeln.